• MEINE PHILOSOPHIE
  • ARBEITSWEISE UND HONORAR
  • REFERENZEN UND ERFOLGSGESCHICHTEN
  • KOMPETENZNETZWERK

WAS HINTER DIR LIEGT UND WAS VOR DIR LIEGT, IST NICHTS IM VERGLEICH ZU DEM, WAS IN DIR LIEGT.

Ralph Waldo Emerson

MEINE PHILOSOPHIE

Das, was uns wirklich begeistert, für das wir uns voll und ganz einsetzen und wofür wir stehen, gibt uns Energie und Kraft, Stärke und innere Motivation und macht uns und unser Leben in jeder Hinsicht erfolgreicher, zufriedener und ausgefüllter. Im Verhältnis zu uns selbst, aber auch in der Zusammenarbeit mit anderen.


Ich lade Sie herzlich ein, mich persönlich und für Sie ohne weitere Verpflichtung kostenfrei kennenzulernen.

Rufen Sie mich gerne an: (0208) 88 3 555 86 oder schreiben mir einfach eine E-Mail: Kontakt@KarriereSinn.de

ARBEITSWEISE UND HONORAR

Ich habe mich bewusst keiner festen und einzigen Methode oder Schule verschrieben, sondern arbeite situationsabhängig mit unterschiedlichen, allerdings immer bewährten und wissenschaftsbasierten Ansätzen. Ich wechsele, wenn Sie mir den Auftrag dazu erteilen, auch zwischen den Rollen als Coach und Beraterin, um Sie möglichst umfassend zu unterstützen. Manche Klienten vertrete ich auch als Anwältin, vornehmlich bei arbeitsrechlichen Fragestellungen.

Im Mediationsverfahren agiere ich immer neutral und allparteilich gegenüber allen Verfahrensbeteiligten.

Für sämtliche Bereiche meiner Tätigkeit lehne ich Techniken strikt ab, die manipulativ wirken oder weltanschaulich geprägt sind.

Mir sind Transparenz und Fairness im gesamten Begleitungsprozess wichtig. Meine Vergütung richtet sich daher grundsätzlich nach der tatsächlichen Gesprächsdauer. Sie bezahlen mich für die Unterstützung, die Sie konkret benötigen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Diese Grundsätze gelten auch für das Mediationsverfahren. Häufig tritt bei Wirtschaftsmediationen z. B. in Teams auch das Unternehmen für mein Honorar ein. [mehr]

Ich bin zudem als Beraterin akkreditiert

Alle Institutionen vergeben, wenn Sie zum förderfähigen Personenkreis gehören und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, Fördermittel, die die Hälfte oder mehr meines Honorars abdecken können.

REFERENZEN

Das Vertrauensverhältnis zu meinen Klienten ist mir sehr wichtig. Daher nenne ich hier keine Namen als Referenz. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis. Stattdessen habe ich einige meine Kundinnen und Kunden um Zitate gebeten, die ich anonymisiert gerne veröffentliche. Alle Referenzgeberinnen und -geber stehen grundsätzlich für einen personalisierten Kontakt zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, mich nach einer Kontaktvermittlung zu fragen. Vielen Dank.

MEINE KUNDEN SAGEN ÜBER MICH UND MEINE ARBEIT:

„Sehr schnell im Kopf, sehr klarer Blick auf den Punkt, an dem es hängt, respektvoller Umgang, wertschätzendes Feedback, das Veränderungen anstößt.“

„Ihre Begleitung ist wie ein Geländer, an dem ich mich in stürmischen Zeiten festhalten kann.“

„Mir hilft die Struktur der gemeinsamen Arbeit, mich besser zu organisieren und meine Ziele endlich auch zu erreichen“.

[mehr]

„Erstaunliche Erkenntnisse in kurzer Zeit, innere und äußere Klarheit“

„Genau den Punkt getroffen, an dem es wehtut, aber nicht verletzend, sondern sehr wertschätzend und behutsam, immer auch mit konkreten Lösungsideen, hat mein berufliches Leben nachhaltig verändert.“

„Ihre Unterstützung hat mich ermutigt, meinen Weg zu gehen.“

„Punktgenaue Landung am/im Problem, klare Sicht, Tempo, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit sowie gute und hilfreiche Impulse.“

„Hat uns sehr geholfen, Sicherheit im Konflikt zu gewinnen, schnelle und gute Lösungen, Orientierung, Struktur, bewertungsfrei – sehr hilfreich.“

„gute und konstruktive Zusammenarbeit, erstaunliche Lösungen mit Bestand“

UND EIN GANZ BESONDERS SCHÖNER SATZ:

„Ich denke beinahe täglich über den Beginn meines neuen Weges nach – und da stehen eindeutig Sie. Vielen Dank!“

ERFOLGSGESCHICHTEN

BERATUNGSPROZESSE

Die Vielfältigkeit der von mir geführten Beratungsstunden ist unübertroffen: Eine Beamtin, die nach demotivierenden Jahren und einer berufsbegleitenden Ausbildung die Selbstständigkeit mit therapeutischen Beratungen wagt. Ein Vorstand, der sich den Schritt zurück in die Projektleitung erlaubt, um wieder den Erfolg seiner Arbeit in Form des fertigen Objektes zu sehen. [mehr]

Oder der Vorgesetzte, der sich endlich wieder auf seine Kernarbeit konzentriert, nachdem wir für Mitarbeitergespräche ein Kommunikationskonzept auf Augenhöhe erarbeitet haben: allen gemeinsam war und ist die Suche nach dem Sinn Ihrer Tätigkeit. Sie alle haben die Antwort für sich gefunden. Auf den Erfolg meiner Unterstützung bin ich stolz.

MEDIATION

Etliche Verfahren in den 13 Jahren meiner Tätigkeit als Mediatorin endeten mit außergewöhnlichen und „schönen“ Lösungen. Von der „Vertrauensgleitzeit“ eines Schwerbehinder-tenvertreters über einen Paradigmenwechsel nach dem „shift“ (Umschalten) in einer Tren-nungmediation, die dann zur noch festeren und bislang andauernden Bindung der Eheleute führte bis hin zur Vereinbarung von Handzeichen in einem Großraumbüro, in dem jahrelang aufgrund von unterschiedlichen Ruhebedürfnissen nonverbal (!) Stellvertreterkriege (Jalousien, Ordnung in der Teeküche etc.) ausgefochten wurden. Auch ein Mitarbeiter mit ausgeprägter Lese- und Rechtschreibschwäche als verantwortlicher „Versender“ für als gefährlich zu deklarierende Luftfracht beschäftigte mich in einer Mediation ebenso wie zwei Vorstände, die nicht mehr gemeinsam „auf den Punkt“ kamen. Auch hier zeigen die gemeinsam gefundenen Lösungen (ein vom Unternehmen bezahlter Lernkurs und eine „Kommunikationscheckliste“) bis heute nachhaltige Wirkung. Ich bin immer wieder begeistert, was möglich ist, wenn sich die Beteiligten – manchmal auch nur schweren Herzens – auf alternative Konfliktlösungsverfahren einlassen.

KOMPETENZNETZWERK

AUF DIESER SEITE STELLE ICH IHNEN DIE PARTNERINNEN UND PARTNER MEINES KOMPETENZNETZWERKS VOR:

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.